HeuteWochenendekompl. Programm
Eschenauer Hauptstr. 55 • Tel. (0 91 26) 1000

Home

Heute im Programm:

Im Landkreis ERH gilt die 3 G Regel

Derzeit müssen wir im Kino die 3 G Regel ( geimpft, getestet, genesen) anwenden.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Kinder und Schüler sind davon nicht betroffen und können jederzeit ungetestet und nicht geimpft zu uns kommen.

Das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege hat klargestellt, dass Schülerinnen und Schüler, die regelmäßigen Testungen im Rahmen des Schulbesuchs unterliegen, von den Testnachweiserfordernissen befreit sind. 




Hinweis zu Buchung und Platzbelegung.

Die aktuell geltenden 3G-Regeln (geimpft, genesen, getestet) ermöglichen uns eine höhere Auslastung der Kinosäle.

Jede Reihe im Kino wird wieder besetzt und der Mindestabstand der einzelnen Gruppen zum Sitznachbarn reduziert sich auf einen freien Platz. Bei der Platzreservierung/Ticketkauf wird jeweils beidseits ein Sitz automatisch blockiert.

Die Maske kann zum Verzehr am Sitzplatz abgenommen werden!

Durch die vorgeschriebene Nachweispflicht kann es zu Verzögerungen im Ablauf kommen. Bitte planen Sie ausreichend Zeit für die Einlasskontrolle und kommen Sie rechtzeitig.

Unser Saal ist  voll klimatisiert und mit optimaler Lüftungsanlage ausgestattet!

Ticketkauf/Reservierung: online und auch vor Ort möglich: Ticketkauf an der Kinokasse, bitte beachten Sie die Abstandsregeln. In diesem Fall müssen wir Ihre Kontaktdaten (Emailadresse und/oder Telefonnummer) notieren bzw. die Datenerfassung kann auch über die Luca-App erfolgen. Bei online bezahlten Tickets sind die Daten automatisch erfasst.

Wir freuen uns, wieder Gastgeber für Sie/Euch zu sein!

Das Dream-Team Kino sucht Verstärkung

Für den Bereich digitale Projektion suchen wir eine zeitlich flexible, bestenfalls technikaffine Aushilfskraft auf 450,00 Euro Basis . 

Über eine kurze Bewerbung per mail an kinoeckental@gmx.de freuen wir uns.


Die Testnachweise können auf folgenden Testmethoden beruhen:

 •PCR-Tests (nicht älter als 48 Stunden) können insbesondere im Rahmen der Jedermann-Testungen nach Bayerischem Testangebot in lokalen Testzentren und bei niedergelassenen Ärzten erfolgen.

•Antigen-Schnelltests zur professionellen Anwendung („Schnelltests“, nicht älter als 24 Stunden) müssen von medizinischen Fachkräften oder vergleichbaren, hierfür geschulten Personen vorgenommen oder überwacht werden. Dies ist grundsätzlich bei den lokalen Testzentren, den Apotheken und den vom Öffentlichen Gesundheitsdienst beauftragten Teststellen möglich, aber auch im Rahmen einer betrieblichen Testung im Sinne des Arbeitsschutzes oder am Ort des testabhängigen Angebotes, sofern er von medizinischen Fachkräften oder vergleichbaren, hierfür geschulten Personen vorgenommen wird.

•Antigen-Schnelltests zur Eigenanwendung („Selbsttests“, nicht älter als 24 Stunden) müssen vor Ort unter Aufsicht des Kinobetreibers oder einer vom Kinobetreiber beauftragten Person durchgeführt oder überwacht werden.

•Schulpass, der die Teilnahme an regelmäßigen Selbsttestungen in der Schule dokumentiert. 

Schülerinnen und Schüler, die sich auf diese Ausnahme berufen, müssen deren Voraussetzungen glaubhaft machen. Hierfür reicht bei Schülerinnen und Schülern mit Schulort in Deutschland aus, dass sie durch Vorlage eines aktuellen Schülerausweises, einer aktuellen Schulbesuchsbestätigung oder auf andere Weise, etwa Vorlage eines Schülertickets nebst einem amtlichen Ausweispapier, glaubhaft machen, dass sie im jeweiligen Schuljahr die Schule besuchen.